Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

 

Startseite » Info » Wetter » Sehenswürdigkeiten » Shopping » Hotels » Ausflüge » Flughafen » Einreise » Währung » Reisen » Einwohner » Sprache » Zeitverschiebung » Flugdauer » Atlantis » Aquarium » Airport » Burj Khalifa » Creek » Duty Free » Kreuzfahrt » Kleidung » Dubai Mall » Marina » Metro » The Palm » Reiseführer » The World » Urlaub » Visum

 
Burj Khalifa und Dubai Mall
Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten
Dubai Allgemeine Informationen
Das Emirat Dubai am Persischen Golf

Dubai ist ein Emirat in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit ungefähr 2,1 Millionen Einwohnern das sich am Persischen Golf befindet. Durch spektakuläre Bauprojekte wurde die Stadt bekannt und hat sich dadurch dem Tourismus geöffnet. Reich geworden ist Dubai durch das Erdöl und die Ölquellen hören irgendwann einmal auf zu sprudeln und deshalb wurden viele Milliarden US-Dollar in den Tourismus investiert mit luxuriösen Hotels, Wolkenkratzer und einer komplett neuen Infrastruktur. Dafür wurden viele Gastarbeiter in das Land geholt um dies alles zu verwirklichen. Angefangen hat alles mit dem Bau des Burj al Arab Hotels das auch bei den meisten als Sieben Sterne Hotel bekannt ist. Sehr viel Geld wurde dort investiert um Dubai bekannt zu machen und das hat auch wunderbar funktioniert. Jeder wollte dort einmal übernachten und ein Foto machen. Viele weitere Großprojekte folgten dann wie die künstliche Insel The Palm Jumeirah, das höchste Gebäude der Welt Burj Khalifa oder die größte Shopping Mall der Welt die Dubai Mall. Das lockt natürlich viele Touristen aus der ganzen Welt an und viele kommen auch aus Deutschland. In nur sechs Flugstunden ist die Metropole erreichbar und man befindet sich dort in einer ganz anderen Welt. Das alte Dubai befindet sich am Dubai Creek und das neue Dubai an der Sheikh Zayed Road, Downtown in Richtung Dubai Marina. Aus Dubai ist eine sehr moderne Stadt geworden und es wird immer noch weiter gebaut. Zu vergleichen ist Dubai mit der Zockermetropole Las Vegas in den USA nur das es dort keine Spielkasinos gibt. Der Standard in den Hotels ist sehr hoch und man wird sich dort sehr schnell wohlfühlen. Es gibt eigentlich nichts was es in dieser Stadt nicht gibt. Sogar Skifahren ist mittlerweile möglich und das bei den sehr heißen Temperaturen. Dubai hat es möglich gemacht und noch vieles mehr.

Dubai Wetter
Das Wetter in Dubai ist ganzjährig warm

Ein ganzjährig gutes Wetter bietet Dubai an und wenn man sich für dieses Reiseziel entscheidet dann sucht man sich bestimmt die beste Reisezeit aus. Grundsätzlich kann man sagen das man in Dubai das ganze Jahr Urlaub machen kann und die Temperaturen ganzjährig warm sind. Es gibt die heißen Sommermonate von Mai bis September wo man mit sehr hohen Tagestemperaturen rechnen muß. Besonders im Juli und August können diese deutlich über die 40 Grad Marke steigen und man muß dann sehr schnell schwitzen wenn man sich im Freien bewegt. Deshalb sind auch alle Gebäude in Dubai klimatisiert damit man die Temperaturen ertragen kann. Sehr angenehme Temperaturen hat zum Beispiel die Karibikinsel Bahamas wo es nicht ganz so heiß ist. Nun fragt man sich bestimmt ob es auch kühlere Monate in Dubai gibt und das sind die Wintermonate die perfekt sind für einen Badeurlaub und wo man nochmals Sonne tanken kann wenn es in Deutschland schon kalt ist. Über die Wintermonate liegen die Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad und man muß auch nicht mehr so stark schwitzen. Der Januar ist normalerweise der kälteste Monat in Dubai wo man auch mit ein paar Regenschauern rechnen muß. Aber diese sind ganz selten dort und es kommen dann immer nur ein paar Tropfen. Der Preis in den Hotels richtet sich auch immer nach der Reisezeit und wenn es sehr heiß in Dubai ist im Sommer dann ist es am billigsten da dies vielen Urlaubern dann einfach zu warm ist. Die teuerste Reisezeit sind dann natürlich die Wintermonate wo die Temperaturen sehr angenehm sind. Wenn das Wetter sehr heiß ist dann kann man sich nicht lange im Freien aufhalten und man wird dort auch sehr wenig Touristen antreffen. Deshalb spielt sich dann das Leben erst am Abend statt wo sich die Restaurants sehr schnell füllen. Es ist natürlich sehr schön am Abend in freier Natur zu Essen und das ist in Dubai möglich.

Dubai Sehenswürdigkeiten
In Dubai gibt es viele Sehenswürdigkeiten

Die Metropole Dubai bietet viele Sehenswürdigkeiten an die sich Touristen anschauen können. Eine Woche wird dort sicherlich nicht mehr ausreichen um diese alle zu besichtigen. Das Highlight ist sicherlich das höchste Gebäude der Welt Burj Khalifa mit einer Höhe von 828 Metern den man schon von weitem erkennen kann. Besuchen sollte man dort auch die Aussichtsplattform At The Top in luftiger Höhe wo man einen tollen Blick über die Skyline hat. Direkt vor dem Wolkenkratzer befindet sich ein künstlicher See wo es die kostenlose Show Dubai Fountain gibt mit den Wasserfontänen. Die größte Shopping Mall der Welt die Dubai Mall befindet sich auch dort und noch ein interessanter Souk der sich Al Bahar nennt. Die Downtown sollte man also unbedingt anschauen da es dort vieles zu entdecken gibt. Sicherlich möchte man auch einmal das alte Dubai sehen und hier ist der Dubai Creek zu empfehlen wo man eine Rundfahrt mit den Abras machen kann. Gleich in der Nähe befindet sich der Gold Souk und Gewürz Souk. Skifahren ist in Dubai auch möglich in der Skihalle Ski Dubai die zum Komplex der Mall of the Emirates gehört. Traumhaft ist sicherlich auch die Dubai Marina mit zahlreichen Hotels und Wolkenkratzern. Die künstliche Insel The Palm Jumeirah mit dem Atlantis Hotel ist auch ein beliebte Touristenattraktion. Tolle Strände gibt es selbstverständlich auch wie zum Beispiel beim Reiseziel Florida. Eine gute Übersicht über alle wichtigen Sehenswürdigkeiten bekommt man wenn man eine Stadtrundfahrt macht oder eine Hop-On Hop-Off Tour wo die Attraktionen angefahren werden. Touristen fahren auch gerne in die Wüste und machen dort eine Wüstensafari mit anschließendem Barbecue was immer sehr schön ist. Den Sonnenuntergang in der Wüste sollte man sich nicht entgehen lassen anzuschauen. Es wird also nie langweilig werden in Dubai und man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus was man zuerst anschauen sollte.

Dubai Shopping
Eine Shopping Mall in Dubai

Für Touristen ist Shopping in Dubai sehr interessant und deshalb stehen dort auch die größten Shopping Malls der Welt. Die derzeit größte ist die Dubai Mall mit hunderten von Geschäften wo man sich locker den ganzen Tag aufhalten kann. Diese befindet sich in der Downtown Dubai direkt neben dem Burj Khalifa. An der Sheikh Zayed Road liegt die Mall of the Emirates die auch ein Gigant unter den Shopping Malls ist. In dieser Mall befindet sich auch die Skipiste wo man hineinblicken kann. In Richtung Jebel Ali gibt es die IBN Batutta Shopping Mall die verschiedene Themenbereiche hat die sehr schön gemacht worden ist. Der Deira City Centre ist zwar schon eine der ältesten Shopping Malls in Dubai, aber immer noch für einen Besuch zu empfehlen. Sehr schön ist auch die Wafi Mall wo es viele interessante Geschäfte gibt. Wer luxuriös in Dubai einkaufen möchte sollten den BurJuman Centre besuchen wo es zahlreiche Luxusmarken gibt. Eine Mall im italienischen Stil ist die Mercato Mall und viele Flagship Stores gibt es in der Dubai Festival City Mall. Selbstverständlich gibt es zwischenzeitlich auch ein Outlet in Dubai und das ist Dubai Outlet Mall die sich allerdings weit außerhalb vom Stadtzentrum befindet. Eine so schöne Einkaufsstraße wie zum Beispiel die Lincoln Road in Miami gibt es in Dubai noch nicht und würde dort noch fehlen. Nun fragt man sich bestimmt ob die Waren in den Einkaufszentren auch günstig sind. Vieles hat man vielleicht schon gehört das man dort billig einkaufen kann. Ein Schnäppchen machen kann man immer beim Dubai Shopping Festival wo viele Malls die Preise deutlich senken. Ansonsten sind die Preise nicht viel billiger als in Deutschland zu haben und man sollte vor dem Kauf immer diese genau anschauen. Es gibt Waren die vielleicht billiger sind und andere sind wieder teurer.

Dubai Hotels
Das Burj al Arab Hotel in Dubai

Die Auswahl an schönen Hotels in Dubai ist sehr groß und wir empfehlen immer eine Kombination aus Stadthotel und Strandhotel zu machen. Der Vorteil ist ganz einfach das man sich zuerst die Sehenswürdigkeiten in der Stadt anschaut und anschließend macht man noch ein paar Tage Badeurlaub am Strand. Zuerst wollen wir uns einmal mit den Stadthotels in Dubai beschäftigen und hier zu empfehlen sind in zentraler Lage in der Downtown das The Address Downtown Dubai, The Palace Downtown Dubai und das Armani Hotel Dubai. Es sind alles Luxushotels die einen sehr hohen Standard haben und sich in der Nähe des Burj Khalifa befinden. Für Golfer ist das Park Hyatt Dubai interessant und direkt an der Sheikh Zayed Road ist das Jumeirah Emirates Towers und das Millenium Plaza Hotel zu empfehlen. Bei den Strandhotels sind die beliebtesten sicherlich das Atlantis The Palm auf der künstlichen Insel The Palm Jumeirah und das Burj al Arab. Auf der Palmeninsel gibt es aber noch weitere Hotels wie das Anantara Dubai The Palm Resort & Spa, Jumeirah Zabeel Saray oder das Fairmont The Palm. Sehr schön ist auch der Komplex des Madinat Jumeirah mit dem Al Qasr, Mina A`Salam und Dar Al Masyaf. Sehr luxuriös kann man im One&Only Royal Mirage übernachten und im Ritz Carlton Dubai. Beliebte Touristenhotels sind das Jumeirah Beach Hotel, Jebel Ali Hotel, Hilton Dubai Jumeirah und eine tolle Aussicht hat man vom Oasis Beach Tower. Der Hotelstandard in Dubai ist zu vergleichen mit der Millionenmetropole New York. Wer dann immer noch nicht genug hat von den Hotels in Dubai kann in einem Wüstenresort übernachten und hier zu erwähnen sind hier das Al Maha Desert Resort & Spa und das Bab Al Shams Desert Resort & Spa. Wie man sehen kann gibt es viele tolle Hotels in Dubai und sicherlich würde man im jeden gerne einmal übernachten und die Auswahl des passenden Hotels ist sicherlich nicht ganz einfach.

Dubai Ausflüge
Die Wüste in Dubai

Sehr schöne Dubai Ausflüge sind zum Beispiel eine Stadtrundfahrt die man unbedingt machen sollte damit man auch etwas von der beeindruckenden City sieht. Zu empfehlen ist hier die Hop-On Hop-Off Tour wo man mit einem offenen Doppeldeckerbus durch die Stadt fährt und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten angefahren werden. Dabei kann man beliebig oft ein- und aussteigen was sehr praktisch ist. Ideal natürlich für Besucher die nur einen kurzen Stop in Dubai haben. Wer etwas mehr Zeit hat für den gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten und sehr beliebt bei Touristen ist die Wüstensafari wo man mit einem Geländewagen über die Sanddünen fährt. Meistens ist dann anschließend noch ein Barbecue dabei mit Bauchtanz bei Sonnenuntergang in der Wüste was sicherlich sehr romantisch ist. Selbstverständlich sollte man sich auch einmal die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate Abu Dhabi anschauen wo es Tagesausflüge gibt. Dort gibt es auch zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel Formel 1 Rennstrecke auf der Insel Yas Island und noch vieles mehr. Beliebt ist auch immer eine Bateaux Dinner Cruise wo man entlang des Dubai Creeks schippert und dazu gibt es noch ein Abendessen. Besonders am Abend sieht das Panorama am Dubai Creek sehr beeindruckend aus. Ganz spektakulär ist sicherlich ein Helikopterflug über Dubai wo man die Stadt von einer ganz anderen Perspektive sieht und tolle Fotos machen kann von der Skyline oder der Palmeninsel. Eine ähnlich gute Aussicht hat man mit einem Wasserflugzeug wo auch Touren angeboten werden. Nicht versäumen sollte man auch eine Rundfahrt zur Palmeninsel The Palm Jumeirah zu machen wo man das Atlantis Hotel sieht und die vielen wunderschönen Luxusvillen. Die Ausflüge können direkt vor Ort gebucht werden beim Reiseveranstalter wo man das Hotel gebucht hat wo meistens ein Service Mitarbeiter ins Hotel kommt oder direkt Online bei einem Anbieter. Mittlerweile gibt es auch deutschsprachige Touren in Dubai und diese sind sicherlich besser als englischsprachige Touren.

Dubai Flughafen
Der Flughafen in Dubai

Der Flughafen in Dubai ist sehr groß und gehört mittlerweile zu den größten der Welt. Dieser liegt 5 km südöstlich von Dubai und der IATA Code ist DXB. Eröffnet wurde dieser im Jahre 1960 und seit dem wurde dieser immer wieder erweitert und modernisiert. Heute dient dieser als großes Drehkreuz von Emirates Airline die von dort aus Flüge in die ganze Welt anbietet. Rund 57 Millionen Passagiere werden dort pro Jahr befördert und die Kapazität beträgt 60 Millionen Passagiere pro Jahr. Da der aktuelle Flughafen demnächst an seine Grenzen kommt wurde bereits schon ein neuer Flughafen gebaut der sich in in Richtung Jebel Ali befindet und sich Dubai Al Maktoum International Airport nennt. Dieser soll dann einmal der größte Flughafen auf der ganzen Welt werden. Es gibt drei Terminals am Flughafen Dubai und das Terminal 3 wird ausschließlich von Emirates genutzt und es gibt ein extra A380 Terminal. Die Flugzeuge starten derzeit von zwei Start- und Landebahnen und der neue Flughafen soll natürlich einmal viel mehr haben. Das Reiseziel Singapur hat auch einen sehr großen Flughafen, aber der Dubai Airport ist noch viel größer. Passagiere aus Deutschland können von Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg direkt nach Dubai fliegen in einer Flugzeit von rund sechs Stunden. Auch für Umsteiger ist der Flughafen in Dubai sehr interessant da sich dort auch der größte Duty Free auf der ganzen Welt befindet wo es viele Geschäfte gibt. Somit verfliegt die Zeit beim Umsteigen wie im Flug wenn man während dieser Zeit shoppen gehen kann. Zahlreiche Restaurants gibt es auch und die Wartezeit ist dort überhaupt kein Problem. Ein Flughafenhotel gibt es auch für Passagiere die vielleicht dort übernachten möchten. Die Dubai Metro fährt direkt den Flughafen an und die Verkehrsanbindung ist bestens. Es gibt noch einen unterirdischen Peoplemover wo man von einem Terminal zum nächsten fahren kann.

Dubai Einreisebestimmungen
Die Skyline in Dubai mit vielen Wolkenkratzern

Die Einreisebestimmungen in Dubai sind für Deutsche Touristen sehr gut und man benötigt nur einen gültigen Reisepass. Dieser sollte noch mindestens eine Gültigkeit von sechs Monaten haben damit man keine Probleme bekommt. Auch Kinder benötigen einen eigenen Reisepass und ein Kinderausweis ist nicht mehr gültig. Bei der ersten Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate müssen sich Touristen datentechnisch erfassen lassen. Wenn man dann nochmals in Dubai Urlaub macht dann geht die Einreise schneller und man kommt zuerst nach der Landung zu den vielen Schaltern wo sich die Einreisebeamten befinden. Diese fragen meistens wo man herkommt und von welchem Flughafen man gestartet ist. Danach wird noch ein Foto gemacht wie in den USA und zum Schluß bekommt man einen Stempel in den Reisepass wo man sehen kann an welchem Tag man eingereist ist und innerhalb von 30 Tagen muß man dann wieder das Land verlassen. Sehr wichtig ist das man dieses Datum nicht überschreiten darf da man ansonsten mit Strafen rechnen muß. Es besteht die Möglichkeit das man ein Touristenvisum verlängern kann gegen eine Bearbeitungsgebühr. Mit einem Touristenvisum darf man nur Urlaub machen in Dubai und keiner Arbeit nachgehen. Wenn man in Dubai arbeiten möchte dann benötigt man ein anderes Visum und dies muß man bei der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate in Berlin beantragen. Die Ausreise ist auch sehr einfach gehalten und man kommt wieder zu den Schaltern und muß den Reisepass vorzeigen. Dort bekommt man dann einen Ausreisestempel und man hat dadurch das Land wieder verlassen. Familien mit Kindern können gemeinsam an die Schalter gehen und das ist kein Problem. Ansonsten am besten immer einzeln dort hingehen und es gibt auch viele Schalter dort und die Wartezeit ist in der Regel sehr kurz. Fotos dürfen in diesem Bereich keine gemacht werden und man sollte sich immer an die Vorschriften halten.

Dubai Währung
Die Währung in Dubai ist der Dirham

Die Währung in Dubai nennt sich Dirham mit der man in den Geschäften bezahlen muß. Es gibt Geldscheine und Geldmünzen und man wird mit dieser Währung überall zu tun haben wenn man etwas kaufen möchte. Scheine gibt es von 5 bis 1.000 Dirham und Münzen von 5 bis 50 Fils und meistens wird man sicherlich mit den Scheinen zu tun haben. Nun fragt man sich als Tourist bestimmt wo man Geld umtauschen sollte und wie man dies am besten macht. Zu empfehlen ist immer vor der Dubai Reise bei der Hausbank in Deutschland zum Beispiel einen kleinen Betrag umtauschen zu lassen. Dort bekommt man nämlich einen schlechteren Kurs und deshalb der Kleinbetrag. Dieser ist dann notwendig damit man sofort nach Ankunft in Dubai bezahlen kann. Vielleicht möchte man im Duty Free Bereich etwas einkaufen und dort benötigt man dann schon die ersten Dirhams. Im Duty Free Bereich und im Ankunftsbereich gibt es aber schon die ersten Schalter wo man Geld umtauschen kann. Allerdings haben diese auch noch keinen so guten Kurs und man sollte lieber etwas warten. Einen besseren Kurs bieten die großen Shopping Malls wie die Dubai Mall oder die Mall of the Emirates. Wichtig zu wissen ist das es sich immer um Tagespreise handelt und sich der Wechselkurs ständig ändert. Normalerweise bekommt man für einen Euro rund fünf VAE Dirham ausbezahlt und dann hat man einen guten Kurs bekommen. Selbstverständlich kann man auch überall mit einer Kreditkarte bezahlen und dort sollte man immer wissen das dort noch Gebühren dazukommen und auch der Wechselkurs von Dirham nach Euro. Wir empfehlen immer in Bargeld bezahlen in Dirham und das ist sicherlich die billigste Möglichkeit. Den besten Kurs bekommt man meistens in den arabischen Souks wo sich die Einheimischen aufhalten und wenig Touristen. Am besten dann immer Euro Scheine in Dirham umtauschen lassen.

Dubai Reisen
nach Dubai Reisen viele Touristen

Wie man günstige Reisen nach Dubai buchen kann möchten wir hier einmal genau erklären und dies ist sicherlich für sparsame Touristen sehr interessant. Nicht jeder kann sich ein Hotel in Dubai leisten und die Preise gehören sicherlich zu den teuersten der Welt da es in dieser Metropole viele Luxushotels gibt. Die Übernachtungspreise zum Beispiel in London England sind auch nicht gerade billig und sind ähnlich wie in Dubai. Aber wie kann man nun billig nach Dubai Reisen und der Unterschied ist die Reisezeit. Das heißt die billigste Reisezeit in Dubai sind die Sommermonate von Mai bis September wo die Hotels die Preise um die Hälfte reduzieren. Der Grund ist das dort die Temperaturen schon sehr hoch sind und das vielen Touristen einfach zu warm ist. Teuer sind die Wintermonate von Oktober bis April wo es angenehm warm ist und das lassen sich die Hotels auch sehr gut bezahlen. Wichtig ist auch sicherlich der Flug nach Dubai und dort ist auch die Reisezeit sehr entscheidend. Wenn zum Beispiel Schulferien, Feiertage oder Wochenende ist dann kostet ein Flug viel mehr als unter der Woche. Dies sollte man wissen bevor man einen Flug bucht. Weiterhin ist meistens ein Direktflug auch teurer wie wenn man einmal umsteigt an einem Drehkreuz und von dort aus weiterfliegt nach Dubai. Ist es dann besser eine Pauschalreise zu buchen oder sollte man alles selber einzeln buchen. Das kommt immer auf den Preis an und oft kann es sein das eine Pauschalreise billiger ist als wenn man alles einzeln selber zusammenstellt da die Reiseveranstalter bessere Konditionen bekommen von den Hotels und Fluggesellschaften und dies dann an die Kunden weitergegeben können. Bei den Ausflügen ist empfehlenswert diese vor ab zu buchen und vor Ort bezahlt man meistens einen Preis der teurer ist.

Dubai Einwohner
Dubai hat sehr viele Einwohner

Die Einwohner in Dubai werden jedes Jahr mehr und es ist in den letzten Jahren eine Millionenmetropole entstanden mit derzeit rund 2,1 Millionen Einwohnern. Die Gesamteinwohnerzahl der Vereinigten Arabischen Emirate beträgt 5,4 Millionen und an den Zahlen kann man erkennen das Dubai die größte Stadt ist. Dabei sollte man wissen das die Mehrzahl der Einwohner alles Gastarbeiter sind und diese sich nur ein paar Jahre dort aufhalten um dort Geld zu verdienen. In Dubai können diese viel mehr Geld verdienen als im Heimatland und dieses schicken diese dann nach Hause. Meistens kommen die Gastarbeiter auch mehrere Jahre nicht Hause oder nur ganz selten vielleicht einmal im Jahr. Nach ein paar Jahren kehren diese dann wieder in ihre Heimat zurück und können dann mit dem Geld etwas anfangen. Danach kommen wieder neue Gastarbeiter ins Land die in der Boomtown Dubai auch ihr Glück probieren möchten. Die Einheimischen sind in der Unterzahl im eigenen Land und man schätzt das rund 85 Prozent der Einwohner aus dem Ausland kommen. Dagegen ist die US Metropole Cape Coral mit nur 155.000 Einwohnern ein Zwerg zu Dubai. Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate Abu Dhabi hat rund 921.000 Einwohner und belegt den zweiten Platz. Danach kommt das Emirat Sharjah mit 890.000 Einwohner das auch sehr groß ist. Sicherlich fragt man sich warum Sharjah so viele Einwohner hat da dies bei den Touristen noch nicht so bekannt ist. Der Grund ist das viele Menschen dort wohnen und in Dubai arbeiten. Die Mieten sind in diesem Emirat viel billiger und deshalb ist die Einwohnerzahl dort so hoch. Aber Dubai hat immer noch die meisten Einwohner da dies auch das bekannteste Emirat ist. Mittlerweile wohnen auch schon sehr viele Deutsche in Dubai und man schätzt das rund 15.000 Deutsche nach Dubai ausgewandert sind und dort auch gutes Geld verdienen möchten für ein paar Jahre.

Dubai Sprache
Die Sprache in Dubai ist Englisch

Die Sprache in Dubai ist Arabisch und Touristen können sich mit Englisch verständigen. Es ist also wichtig das man über Grundkenntnisse in Englisch verfügt damit man sich auch verständigen kann. Das fängt zum Beispiel schon bei der Einreise in Dubai am Flughafen an wo die Einreisebeamten fragen in Englisch stellen. Diese sollte man beantworten können. Dann möchte man ins Hotel einchecken und dort wird man wieder in Englisch gefragt. Ein Grundkurs in Englisch vor der Dubai Reise ist empfehlenswert damit man die wichtigsten Wörter sprechen kann. Im Notfall kann aber immer noch ein Translator oder Übersetzungsbuch helfen die man kaufen kann. In vielen Hotels in Dubai arbeiten sehr viele Deutsche und man hat dort auch die Möglichkeit deutsch zu sprechen. Ausflüge in Deutscher Sprache werden auch angeboten. Aber die meistgesprochene Sprache ist sicherlich Englisch und Russisch wird auch sehr oft in Dubai gesprochen da es dort viele Touristen aus Russland gibt. Französisch wird nicht sehr oft gesprochen wie in der Metropole Paris und es wird von den Einheimischen sehr gerne gesehen wenn man auch ein paar Wörter Arabisch sprechen kann. Die Einheimischen können aber alle auch sehr gut Englisch sprechen da diese im Ausland studiert haben. Die Gastarbeiter sprechen natürlich die Heimatsprache und können sich teilweise auch in Englisch verständigen. Dies allerdings meistens nicht besonders gut da diese auch die englische Sprache zuerst in Dubai erlernen mussten. Taxifahrer können meistens gut Englisch sprechen, aber wenn man Pech hat dann kommt man an einen Fahrer der leider nicht viel versteht. Dann muß man sich immer noch mit Händen und Füßen verständigen. Das gleiche gilt für das Personal in den Hotels wie zum Beispiel beim Zimmerservice. Viele davon können Englisch sprechen und andere dagegen die noch nicht lange in Dubai sind leider nicht sehr gut.

Dubai Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung in Dubai ist sehr gering

Die Zeitverschiebung im Emirat Dubai ist sehr gering und beträgt zwischen zwei und drei Stunden je nach Jahreszeit. Das heißt in den Wintermonaten sind es plus drei Stunden zu Deutschland und in den Sommermonaten sind es plus zwei Stunden zu Deutschland. Das ist nicht sehr viel und als Tourist wird man dort keine großen Probleme bei der Zeitverschiebung haben. Dagegen ist der Unterschied in Atlanta im Bundesstaat Georgia viel höher und beträgt minus sechs Stunden zu Deutschland was den Touristen viel mehr zu Schaffen macht und dort hat man noch das Problem mit dem Jetlag. Diesen merkt man in Dubai gar nicht und wenn man auch spät Abends zum Beispiel am Sonntag aus dem Urlaub zurückkehrt kann man ohne Probleme am nächsten Tag wieder zur Arbeit gehen. Die meisten haben kein Problem mit der Zeitverschiebung sonder mit den hohen Temperaturen an die man sich erst gewöhnen muß in den Sommermonaten. Das kann dann schon ein paar Tage dauern. Die meisten Flüge von Deutschland nach Dubai landen kurz vor Mitternacht auf dem Dubai International Airport und danach checkt man noch in das Hotel ein und kann sich erst einmal so richtig ausschlafen. Somit hat man von der Zeitverschiebung gar nichts gemerkt und der Urlaub in Dubai kann beginnen. Wichtig ist sicherlich die Uhrzeit wenn man die Verwandten zu Hause anrufen möchte und dann sollte man schon wissen wie viel Uhr es eigentlich ist. Wenn es in Deutschland 12:00 Uhr Nachmittags ist dann ist es in Dubai schon 14:00 Uhr und im Winter muß man nochmals eine Stunde dazurechnen. Wenn man in den USA Urlaub macht dann ist man die ersten Urlaubstage immer sehr müde und normalerweise sagt man das man immer einen Tag benötigt für eine Stunde Zeitverschiebung. Das ist in Dubai nicht so und theoretisch würde man dort zwei oder drei Tage benötigen.

Dubai Flugdauer
Emirates Airline aus Dubai

Die Flugdauer nach Dubai beträgt von Deutschland aus zwischen sechs und sieben Flugstunden und in nur ein paar Stunden ist man schon in Dubai. Von den Deutschen Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg gibt es sogar Direktflüge nach Dubai mit Emirates Airline oder der Lufthansa. Der Zielflughafen ist der Dubai International Airport und die meisten Direktflüge von Emirates landen immer kurz vor Mitternacht was sehr praktisch ist. Es gibt aber auch Nachtflüge von Deutschland nach Dubai und dann landet das Flugzeug früh morgens in Dubai. Allerdings hat man dort das Problem das man nicht sehr gut schlafen kann im Flugzeug und man völlig übermüdet in Dubai ankommt. Diesen Urlaubstag kann man dann in der Regel abschreiben und es ist immer besser wenn man kurz vor Mitternacht landet und dann gleich schlafen kann im Hotelbett. Es gibt aber auch viele weitere Fluggesellschaften die Dubai anfliegen und dort handelt es sich nicht um einen Direktflug und man muß zuerst zu einem Drehkreuz fliegen. Dort hat man dann ein paar Stunden Aufenthalt und dann geht es weiter nach Dubai. Dadurch erhöht sich auch die Flugzeit bzw. die Anreisezeit und meistens kann man dann diesen Tag auch abschreiben. Sicherlich viel anstrengender ist ein Flug nach Los Angeles wo man zwischen 11 und 12 Stunden rechnen muß. Das ist natürlich viel anstrengender und meistens gehen sechs Flugstunden vorbei wie im Flug. Oft lohnt es sich auch gar nicht in der Business Class oder First Class zu fliegen und Economy Class ist bei diesem Flug ausreichend. Wenn man über 10 Stunden fliegt dann sieht dies natürlich anders aus und dort lohnt sich eine andere Flugklasse zu buchen. Die Flugzeit nach Dubai ist also nicht sehr anstrengend und nur zwei Stunden längers als man auf die Kanarischen Inseln fliegen würde. Unsere Empfehlung ist immer einen Direktflug nach Dubai zu buchen was am schnellsten ist.

Atlantis Dubai
Das Atlantis Hotel in Dubai

Das Atlantis ist eines der bekanntesten Hotels in Dubai das sich auf der künstlichen Insel The Palm Jumeirah befindet. Eröffnet wurde das Hotel im September 2008 mit einem großen Feuerwerk das auf der ganzen Welt im Fernsehen gezeigt wurde. Die Lage ist perfekt in der Mitte auf dem Außenring und das Hotel hat 1.539 Zimmer und Suiten. Wer über das notwendige Kleingeld verfügt sollte die Bridge Suite buchen die sich in der Mitte des Hotels befindet mit fantastischem Blick. Ansonsten sind die Zimmer auf die Royal Towers verteilt und spektakulär sind die Lost Chambers Suiten Poseidon und Neptun wo man einen Blick in die Ambassador Lagoon hat. Das Atlantis ist ein Erlebnishotel mit vielen tollen Attraktionen wie Lost Chambers, Aquaventure, Dolphin Bay und noch vieles mehr. Es gibt noch ein Schwesterhotel auf den Bahamas das sich Atlantis Paradise Island nennt. Allerdings hat dies noch ein Kasino zu bieten und ist schon etwas älter. So tolle Hotels hat die Metropole Rom leider nicht zu bieten und dort gibt es überwiegend ältere Hotels. Über einen Unterwassertunnel ist das Atlantis erreichbar oder über The Palm Monorail. Rund 100 Meter hoch ist das Hotel mit 22 Etagen und interessant sind sicherlich die 17 Restaurants wo man sehr gut essen kann. Unbedingt anschauen sollte man sich die Lost Chambers und Ambassador Lagoon die eine wunderschöne Unterwasserwelt sind mit 65.000 Meeresbewohnern. Der Wasserpark Aquaventure ist pefekt für die ganze Familie wo man sich den ganzen Tag aufhalten kann. Wer gerne einmal mit Delfinen schwimmen möchte sollte die Dolphin Bay besuchen und zahlreiche Luxusgeschäfte gibt es auch noch. Das Atlantis Hotel bietet eigentlich alles und es gibt normalerweise keinen Grund mehr das Hotel oder die Palmeninsel zu verlassen und man kann sich dort locker eine Woche aufhalten. Aber eine Stadtrundfahrt in Dubai sollte man auf jeden Fall nicht versäumen, wenn auch das Hotel so schön ist.

Dubai Aquarium
Das Dubai Aquarium in der Dubai Mall

In der Dubai Mall befindet sich die Attraktion Dubai Aquarium die man sich unbedingt anschauen sollte und sehr spektakulär ist. Über mehrere Ebenen in der größten Shopping Mall der Welt Dubai Mall erstreckt sich das Aquarium das sicherlich zu den größten zählt. Über 33.000 Meeresbewohner und 85 verschiedene Arten schwimmen im Dubai Aquarium herum und man kann den Fischen zuschauen. Darunter sind selbstverständlich auch Haie und Rochen. Damit die Scheibe den Wasserdruck aushält beträgt die Dicke dort 750 Millimeter und diese ist auch im Guinness Buch der Rekorde als größte Acrylplatte der Welt eingetragen. Im Becken befinden sich rund 10 Millionen Liter Wasser und damit es den Meeresbewohnern auch an nichts fehlt wird dort ein Tag- und Nachtrhythmus simuliert mit unterschiedlichen Farben. Für die Besucher ist sicherlich der Glastunnel interessant wo man hindurchgehen kann und die Tiere aus einer ganz anderen Perspektive sieht. Allerdings muß dort eine Eintrittsgebühr bezahlt werden. Dort befindet sich auch ein Unterwasserzoo wo man sehr vieles über die Tiere erfährt. Ein ähnlich tolles Aquarium befindet sich in der USA und es ist das The Florida Aquarium in Tampa das zu den besten gehört. Im Dubai Aquarium haben die Besucher sogar die Möglichkeit mit Haien zu tauchen und das ist sicherlich nur etwas für die ganz mutigen. Von außen kann man das Aquarium immer kostenlos anschauen und nur wenn man durch den Glastunnel durchgehen möchte muß man ein Ticket kaufen. Wenn man in der Dubai Mall herumläuft dann kommt man immer wieder am Dubai Aquarium vorbei und man kann den Fischen zuschauen was einfach wunderbar ist. Meistens stehen immer viele Besucher vor der Scheibe und machen Fotos oder Videos. Das Dubai Aquarium ist sicherlich eine der besten Attraktionen von den zahlreichen Highlights in Dubai die man sich während einer Reise anschauen muß.

Dubai Airport
Dubai International Airport

Der Flughafen von Dubai ist der Dubai International Airport mit dem IATA Code DXB wo sich das Drehkreuz von Emirates Airline befindet. Die meisten Dubai Urlauber fliegen mit dieser Fluggesellschaft nach Dubai die auch nach Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg fliegt. Etwa fünf Kilometer südöstlich vom Stadtzentrum liegt der Flughafen und dieser wurde in der Vergangenheit schon mehrmals erweitert und umgebaut. Mittlerweile ist dieser aber an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen und ein Nachfolgeflughafen wurde schon eröffnet und es ist der Al Maktoum International Airport der sich 45 Kilometer südwestlich vom bisherigen Flughafen befindet. Eröffnet wurde der Dubai Airport im Jahre 1960 und betrieben wird dieser vom Dubai Department of Civil Aviation. Es gibt drei Terminals und zwei Start- und Landebahnen wo jährlich rund 57 Millionen Passagiere abfliegen. Aber an die Passagierzahlen des London Heathrow Airport mit 70 Millionen Passagieren pro Jahr kommt der Dubai Airport noch nicht heran. Allerdings soll der neue Al Maktoum International Airport einmal der größte Flughafen auf der ganzen Welt werden mit 160 Millionen Passagieren pro Jahr und dies soll dann im Jahr 2025 soweit sein. Der derzeitige Dubai Airport ist aber sehr modern und kann mit den ganz großen auf der Welt locker mithalten. Dort befindet sich auch der größte Duty Free Bereich auf der ganzen Welt das ein Einkaufsparadies ist. Rund 3.600 Menschen arbeiten auf dem Flughafen und es gibt auch eine Anbindung durch die Dubai Metro wo man sehr schnell das Hotel und die Downtown erreichen kann. Viele Passagiere steigen am Dubai Airport um und fliegen dann mit der Fluggesellschaft Emirates weiter nach Asien oder Australien. Sehr interessant ist auch das es ein exklusives A380 Terminal gibt das nur vom größten Passagierflugzeug der Welt genutzt wird. Innerhalb der Terminals kann man sich mit einer Bahn oder Bus befördern lassen was sehr praktisch ist für die Passagiere.

Burj Khalifa
Der Burj Khalifa in Dubai

Das höchste Gebäude der Welt Burj Khalifa steht in Dubai mit einer Höhe von 828 Metern. Der Wolkenkratzer ist schon von weitem zu sehen und befindet sich in der Downtown Dubai. Die Bauzeit betrug zwischen 2004 bis 2010 und Eröffnung war am 4. Januar 2010 mit einem großen Feuerwerk. Wenn man die Spitze noch dazuzählt dann beträgt die Höhe sogar 829,8 Meter und die Aufzüge fahren bis auf eine Höhe von 638 Meter. Diese gehören natürlich zu den schnellsten der Welt und sollen 10 Meter pro Sekunde fahren. Der Architekt des Burj Khalifa ist Adrian Smith und genutzt wird der Wolkenkratzer als Bürogebäude, Hotel und Apartments. Es gibt 189 Etagen wobei aber nur 163 nutzbar sind. Aufzüge gibt es 57 und die Aussichtsplattform At the Top ist mit diesen erreichbar. Diese befindet sich in der 124 Etage des Gebäudes in einer Höhe von 452 Metern. Von dort oben hat man natürlich eine tolle Aussicht auf die Skyline von Dubai. Für den Besuch der Aussichtsplattform benötigt man allerdings eine Reservierung und man sollte sich schon ein paar Tage vorher anmelden da immer viele Touristen diese besuchen möchten. Die Metropole Detroit in Michigan kann dort leider nicht mithalten mit so hohen Gebäuden, obwohl es dort auch sehr hohe Wolkenkratzer gibt. Selbstverständlich kann man auch im Burj Khalifa übernachten im Armani Hotel wo es Zimmer und Suiten gibt. Empfehlenswert ist sicherlich auch das Restaurant AT.MOSPHERE in der 122 Etage auf einer Höhe von 442 Meter wo man bei grandioser Aussicht sehr gut essen kann. Dort sollte man allerdings auch einen Tisch reservieren da viele gerne dort einmal essen möchten. Die Baukosten für den Burj Khalifa sollen 1,5 Milliarden US-Dollar gekostet haben und der Eigentümer ist Emaar Properties. Es bleibt abzuwarten wie lange der Rekord in Dubai bleiben wird da schon höhere Gebäude angekündigt wurden.

Dubai Creek
Der Dubai Creek mit einer Abra

Der Dubai Creek verbindet die Stadtteile Bur Dubai und Deira miteinander und ist ein natürlicher Meeresarm des Persischen Golfes. Die Breite beträgt zwischen 115 Metern und 1.400 Meter wobei die Länge 14 Kilometer ist. Am Dubai Creek hat der Aufstieg von Dubai begonnen und dort wurden die ersten modernen Wolkenkratzer gebaut. Früher wurde dort mit den Dhows Handel betrieben die aber heute immer noch von dort aus fahren was für Touristen sehr interessant ist anzuschauen. Über drei Brücken kann man über den Creek fahren und das sind die Business Bay Bridge, Al Maktoum Bridge und die Garhoud Bridge. Eine Touristenattraktion ist dort auch der Dubai Creekside Park wo man sich erholen kann von der Millionenmetropole und verschiedene Gärten sind dort wunderschön angelegt worden wie man es von Dubai gewohnt ist. Unbedingt machen sollte man eine Rundfahrt mit den Abra Wassertaxis wo man die Skyline vom Dubai Creek aus von einer anderen Sicht kennenlernen kann. Mittlerweile gibt es aber auch moderne Abras die sich Dubai Water Taxi nennen die klimatisiert sind. In der Metropole Hamburg fahren zum Beispiel die großen Schiffe über die Elbe in den Hafen hinein und in Dubai ist es der Creek. Für Golfspieler ist der Creek auch sehr interessant da sich dort der Dubai Creek Golf & Yacht Club befindet wo man Golf spielen kann mit traumhafter Aussicht. Der Dubai Creek wird derzeit auch verlängert um 12 Kilometer um neue Projekte zu erschließen wie The Lagoons, Culture Village, Dubai Festival City, Business Bay oder Jewel of the Creek. Viele schöne Hotels sind am Creek auch entstanden wo man luxuriös übernachten kann und sich in der Nähe des Flughafens befinden. Man erreicht auch sehr schnell den Dubai Gold Souk und Gewürz Souk den sich Touristen gerne anschauen. Am Creek kann man noch das traditionelle Dubai erleben und es gibt dort die wunderschönen Souks wo man auch Souvenirs kaufen kann.

Dubai Duty Free
Dubai Duty Free

Im Flughafen Dubai befindet sich auch der große Dubai Duty Free Bereich und dieser soll auch weltweit der größte sein. Der Vorteil ist das in jedem Terminal sich ein eigener Duty Free Bereich befindet und man als Passagier somit nicht das Terminal wechseln muß. Es ist eine Art riesige Shopping Mall mit vielen Geschäften wo man locker die Zeit verbringen kann bis das Flugzeug abhebt. Dort tummeln sich immer gleichzeitig viele Menschen und besonders bei Nacht wenn die Maschinen von Emirates landen ist dort mächtig was los. Jeder Passagier ist dann auf der Suche nach einem Schnäppchen und man sollte wissen das nicht alles billig dort ist. Es ist zu empfehlen die Preise zu vergleichen bevor man etwas kauft. Man bekommt dort fast alles von Mode, Schmuck bis zu den neuesten Elektronikartikeln. Auch einen schönen Duty Free Bereich hat der Flughafen Bangkok wo es viele Geschäfte gibt. Aber in Dubai gibt es halt immer noch mehr wie bei anderen Flughäfen und das ist ein großes Konsumparadies dort. Im Jahre 1983 wurde der erste Duty Free eröffnet und danach kamen immer weitere dazu die noch größer und moderner wurden. Sicherlich fragt man sich wieviel eigentlich die Passagiere pro Jahr dort einkaufen. Es sollen rund 1,6 Milliarden US-Dollar sein und weiterhin interessant ist das Millennium Millionaire Gewinnspiel wo man ein Auto oder einen Goldbarren gewinnen kann. Passagiere haben dort die Möglichkeit ein Ticket zu kaufen zwischen 500 bis 1.000 Dirham wo die Gewinnchancen allerdings viel höher sind wie beim Lotto. Am besten kauft man dort immer Souvenirartikel für die Verwandten die ein beliebtes Urlaubsmitbringsel sind. Goldschmuck kauft man am besten im Gold Souk in Dubai wo man den Preis noch weiter herunterhandeln kann. Uhren können billig dort eingekauft werden und vielleicht Parfüm noch. Kleidung ist meistens in den Malls in Dubai auch billiger zu haben.

Dubai Kreuzfahrt
Ein Kreuzfahrtschiff in Dubai

Eine Kreuzfahrt ab Dubai wird bei Touristen immer beliebter und die großen Reedereien wie Costa Kreuzfahrten, AIDA Cruises oder MSC Kreuzfahrten bieten Kreuzfahrten ab Dubai an. Meistens dauert diese eine Woche und man startet vom Dubai Cruise Terminal und die erste Nacht wird an Bord des Schiffes verbracht wo man dann noch genügend Zeit hat die Metropole Dubai kennenzulernen. Danach geht es weiter in Richtung Oman nach Muscat wo man Ausflüge machen sollte. Der nächste Stop ist in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emiraten Abu Dhabi wo das Schiff meistens zwei Tage vor Ort ist. Dort hat man dann auch genügend Zeit um die Stadt kennenzulernen. Oft ist auch noch eine Fahrt nach Bahrain dabei wo man den Hafen in Manama anläuft. Dann geht es wieder zurück nach Dubai und die letzte Nacht kann man nochmals vor Ort in Dubai auf dem Schiff verbringen. Einer der größten Kreufahrthäfen auf der Welt befindet sich in Miami Beach im US Bundestaat Florida wo man in die Karibik fahren kann. Aber eine Kreuzfahrt im Persischen Golf ist auch etwas schönes und das haben viele Touristen mittlerweile erkannt. Der Vorteil ist das man das Hotelzimmer nicht wechseln muß und mehrere Städte und Länder kennenlernt. Weiterhin gibt es auf den Schiffen Vollpension und man kann dort fast rund um die Uhr essen gehen und Shows gibt es auch noch. Somit hat man die perfekte Unterhaltung und Langeweile kommt dort sicherlich nicht auf. Unbedingt machen sollte man auch Ausflüge und Touren damit man etwas sieht. Meistens sind die Ausflüge nicht gerade billig, aber wenn man etwas sehen möchte dann muß man das Schiff verlassen. Die Metropole Dubai kann man allerdings sehr gut auch selber erkunden und man braucht nicht unbedingt eine geführte Tour. Am besten die Metro benutzen und dann die Sehenswürdigkeiten abfahren.

Dubai Kleidung
Die traditionelle Kleidung in Dubai

Bei der Dubai Reise sollte man auch auf die passende Kleidung achten und da die Temperaturen dort sehr hoch sind meinen immer viele Touristen das Sie halbnackt herumlaufen müssen. Da Dubai ein islamisches Land ist wird dies dort nicht gerne gesehen und man sollte sich auch daran halten. Es gab in der Vergangenheit immer wieder Vorfälle von Touristen die sich nicht daran gehalten haben. Diese sind dann ausgewiesen worden oder wurden für ein paar Tage in ein Gefängnis eingesperrt und es ist dann zu einer Gerichtsverhandlung gekommen. Die Kleidung in Dubai von den Einheimischen nennt sich übrigens Kandura oder auch Dishdasha. Diese muß natürlich nicht von den Touristen getragen werden und nur Einheimische tragen dies. Nun stellt man sich bestimmt die Frage was man dann anziehen sollte im Urlaub. Am besten immer leichte Kleidung in den Koffer einpacken und wenn möglich atmungsaktiv damit man nicht so stark schwitzen muß. In der Metropole Key West legt man keinen großen Wert auf die Kleidung und dort kann jeder herumlaufen wie man möchte. Aber in Dubai gibt es einige Verhaltensregeln an die man sich halten sollte damit man keine Probleme bekommt. In der Öffentlichkeit sollte man nicht zu viel Haut zeigen und das gilt besonders für Frauen. Die Schultern sollten am besten immer verdeckt sein und Blusen oder Shirts mit einem tiefen Ausschnitt auf jeden Fall vermeiden. Bei den Männern ist es so das man nicht mit nacktem Oberkörper sich in der Öffentlichkeit bewegen sollte. Eine kurze Hose und T-Shirt sind dort in Ordnung. Oben ohne zu Baden an den Stränden auf jeden Fall vermeiden und man sollte dort auch nicht die Badekleidung wechseln. Immer eine Umkleidekabine aufsuchen oder ins Hotelzimmer gehen. Wenn man dort Urlaub macht sollte man sich auf jeden Fall daran halten und man sollte dies auch respektieren.

Dubai Mall
Das Einkaufszentrum Dubai Mall

Die Dubai Mall ist die größte Shopping Mall in Dubai und auch eine der größten der Welt die sich in der Downtown Dubai befindet. Eröffnet wurde diese im Jahre 2008 und es gibt hunderte Geschäfte dort und nach Endausbau der Mall soll es dort rund 1.200 Geschäfte geben. Die Verkaufsfläche beträgt 350.000 Quadratmeter und für einen Besuch sollte man sich genügend Zeit nehmen. Praktisch für Besucher ist das die Dubai Mall direkt mit der Dubai Metro verbunden ist und man somit schnell diese erreichen kann. Es gibt aber auch über 14.000 Parkplätze für Touristen die einen Mietwagen haben. Die Bauzeit betrug zwischen 2004 bis 2008 und rund 30 Millionen Besucher pro Jahr hat die Dubai Mall. Weiterhin gibt es dort 120 Restaurants und auch den größten Gold Souk der Welt mit 220 Geschäften wo man billigen Schmuck einkaufen kann. Für die Kinder ist die Eislaufbahn Dubai Ice Rink interessant wo man einmal eine Runde drehen kann. So große Shopping Malls gibt es in Metropole Fort Lauderdale nicht obwohl diese dort auch schon sehr groß sind. Ein Kino gibt es auch noch wo man sich neuesten Filme aus Hollywood anschauen kann. Sehr schön ist auch der große Wasserfall und das Dubai Aquarium das sich in der Mall befindet. Die Lage ist perfekt und gleich daneben befindet sich der Burj Khalifa und die Dubai Fountain wo man sich die Wasserfontänen anschauen kann. Der Zugang zur Aussichtsplattform At the Top im Burj Khalifa befindet sich übrigens in der Dubai Mall. Am besten sollte man sich zuerst immer einen Übersichtsplan besorgen und schauen welche Geschäfte man besuchen möchte. Es ist nicht möglich alle Geschäfte bei einem Besuch anzuschauen da die Dubai Mall einfach zu groß ist. Ansonsten einfach mehrmals die Shopping Mall besuchen. Zahlreiche Hotels gibt es auch noch in der Nähe für eine Shopping Reise.

Dubai Marina
Die Dubai Marina bei Nacht

Ein Stadtteil von Dubai ist die Dubai Marina die sich ungefähr 25 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befindet. Rund 200 Wolkenkratzer gibt es dort wo rund 150.000 Menschen wohnen und zahlreiche schöne Hotels gibt es auch. Die ganze Marina hat eine Fläche von vier Quadratkilometer die mit einem Wasserkanal durchzogen ist und links und rechts davon befinden sich die Wolkenkratzer. Wie in einer Stadt gibt es dort eine komplette Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten wie zum Beispiel die Dubai Marina Mall, Supermärkten, Restaurants und noch vieles mehr. Sehr schön ist es wenn man am Abend ein Restaurant im Freien dort besucht und somit kann man gemütlich den Abend ausklingen lassen. Die Jumeirah Beach Residence und The Walk gehören auch zur Dubai Marina und man hat an den Strand nur wenige Minuten. In der Dubai Marina Mall hat man auch die Möglichkeit günstig Gold zu kaufen das man ausnützen sollte wenn man dort ist. Für Touristen dort interessant ist eine Rundfahrt mit der Dubai Ferry zu machen oder mit den Dubai Watertaxis wo man sehr vieles sieht. Ansonsten kann man sich auch ein Boot chartern und mit diesem dann aufs Meer hinausfahren. Wer es sich leisten kann besitzt dort ein Apartment mit tollem Blick auf die Marina was sehr schön ist. Aber es gibt immer noch Baustellen in der Marina und diese werden sicherlich noch ein paar Jahre andauern. Unter Tags findet man kaum Menschen in der Dubai Marina herumlaufen da es einfach zu heiß ist. Aber am Abend füllt sich die Marina mit Menschen die ein Restaurant besuchen möchten oder einfach nur um die Marina joggen möchten. Die Kulisse ist dort sehr schön besonders bei Nacht wenn alles beleuchtet ist und man kann dort tolle Fotos machen. Anschauen sollte man sich den Cayan Tower der mit 307 Metern ein gedrehter Wolkenkratzer ist was sehr spektakulär aussieht.

Dubai Metro
Ein Zug der Dubai Metro

Die Metro in Dubai ist das perfekte Fortbewegungsmittel für Touristen die sich die Stadt anschauen möchten. Eröffnet wurde diese am 9. September 2009 und es gibt zwei Linien mit 44 Stationen wo man viele bekannte Sehenswürdigkeiten erreichen kann wie zum Beispiel die Dubai Mall oder den Burj Khalifa. Die rote Linie hat eine Länge von 52,1 Kilometer und verfügt über 29 Stationen wo man vom Flughafen Dubai starten kann und bis nach Jebel Ali fahren kann. Die grüne Linie ist etwas kürzer mit 22,5 Kilometer und mit dieser kann man sich im Stadtzentrum von Dubai fortbewegen am Creek. Sehr modern und sauber ist die Metro und man kann diese bedenkenlos benutzen als Tourist. Eine einfache Fahrt kostet nur wenige Dirham und wenn man möchte kann man sich ein Tagesticket, Wochenticket oder nur eine einfache Fahrt kaufen. Es gibt Schalter wo man diese selber herauslassen kann oder man geht einfach an einen Schalter wo sich ein Service Personal befindet. Das interessante an der Dubai Metro ist das diese fahrerlos ist und automatisch fährt. Eine gut ausgebaute Metro hat zum Beispiel auch Paris in Frankreich, aber Dubai hat sicherlich die modernste und dort kann diese Stadt nicht mehr mithalten. Rund 1,2 Millionen Passagiere pro Tag benutzen die Metro und zu Stoßzeiten ist diese schon sehr voll und man bekommt dann keinen Sitzplatz mehr. Es gibt 90 Züge die alle paar Minuten fahren und man braucht nicht lange zu warten. Allerdings sind die Zugänge und Übergänge oft teilweise sehr lang und man muß sehr weit laufen bis man zur Haltestation kommt. Es gibt Strecken die oberirdisch sind und andere dagegen unterirdisch die sich meistens im Stadtzentrum von Dubai befinden. In Zukunft soll die Metro noch ausgebaut werden mit mehreren Linien das im Jahr 2020 abgeschlossen sein soll. Am besten sollte man sich zuerst einen Fahrplan besorgen damit man sehen kann wo man überall hinfahren kann.

The Palm Dubai
The Palm in Dubai

Die künstlichen Inseln in Dubai nennen sich The Palm wovon es zwei gibt und das sind The Palm Jumeirah und The Palm Jebel Ali. Allerdings ist nur eine Insel bisher bebaut worden mit einer kompletten Infrastruktur und das ist die Insel The Palm Jumeirah. Die andere Insel The Palm Jebel Ali wurde bisher nur aufgeschüttet und mit dem Bau der Infrastruktur wurde noch nicht begonnen. Angefangen hat alles im Jahr 2001 und dort wurde mit dem Aufschütten begonnen. Danach musste eine gewisse Zeit gewartet werden bis man mit dem Bau beginnen konnte. Die Infrastruktur der Insel The Palm Jumeirah ist fast komplett abgeschlossen mit zahlreichen Luxusvillen die sich auf den Palmenwedeln befinden. Am Außenring sind zahlreiche Luxushotels entstanden wie das bekannteste Atlantis The Palm. Auch am Bodensee würde es sich anbieten solch eine schöne Insel zu bauen, aber das wäre in Deutschland nicht finanzierbar. Die Baukosten für The Palm Jumeirah sollen 10 Milliarden US-Dollar betragen haben. Schön ist sicherlich die Form einer Palme und damit man die Form behalten kann muß diese ständig mit Sand wieder nachgeschüttet werden. Gebaut wurden die Palmeninsel vom Staatsunternehmen Nakheel Properties die noch viele weitere Projekte in Dubai gebaut hat. Die Größe von The Palm Jumeirah beträgt 560 Hektar und man sollte einmal eine Rundfahrt mit The Palm Monorail machen wo man sehen kann wie groß die Insel eigentlich ist. Spektakulär ist sicherlich die Fahrt durch einen Unterwassertunnel wo man den Außenring erreichen kann. Viele wohlhabende Menschen leben auf der Insel in wunderschönen Luxusvillen und wer sich dort keine Immobilie leisten kann übernachtet in einem der zahlreichen Luxushotels. Allein die Eröffnungsfeier der Insel soll 20 Millionen US-Dollar betragen haben die mit einem großen Feuerwerk eröffnet wurde. Dies wurde auch weltweit im Fernsehen gezeigt und die Welt hat wieder einmal nach Dubai geblickt.

Dubai Reiseführer
Reiseführer über Dubai

Bei einem Dubai Reiseführer kann man sich über das Emirat am Persischen Golf informieren wo jedes Jahr auch viele Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Urlaub machen. Dubai ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden da dieses Reiseziel in nur sechs Flugstunden von Deutschland aus erreichbar ist und dort traumhafte Hotels und Strände locken. Aber man sollte sich aber auch auf die Destination vorbereiten und das macht man am besten bei einem Dubai Reiseführer. Diese gibt es in gedruckter Form die man überall kaufen kann oder in Online Form wie bei unserem Reiseführer. Schließlich möchte man sicherlich auch wissen welche Sehenswürdigkeiten es gibt in der Stadt die man besuchen sollte, Tipps über Restaurants und noch vieles mehr. Ein Reiseführer in gedruckter Form kann man überall mitnehmen und dort ist allerdings der Nachteil da dieser etwas kostet und dieser sehr schnell veraltet ist. Bei einem Online Reiseführer hat man den Vorteil das dieser nichts kostet und man immer auf dem neuesten Stand ist. Interessant ist sicherlich auch ein Rom Reiseführer wo man sich über die beliebte italienische Stadt informieren kann. Nach unserer Meinung ist ein Online Reiseführer immer die beste Möglichkeit sich über eine Stadt wie zum Beispiel Dubai zu informieren. Durch die Möglichkeit diesen nicht nur am PC anzuschauen sondern auch über Tablets oder Smartphones kann man überall und zu jeder Zeit sich informieren. Weiterhin gibt es auch Apps wo man sich sogar zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Dubai navigieren lassen kann. Vorschläge was man dort alles besichtigen soll können dort auch abgerufen werden. Es gibt aber auch kostenloses Informationsmaterial über Dubai beim Fremdenverkehrsamt das sich DTCM ( Department of Tourism and Commerce Marketing ) nennt wo man Broschüren und Stadtpläne bekommt die sehr nützlich sind für Touristen die zum ersten Mal in der Wüstenmetropole Urlaub machen.

The World Dubai
The World in Dubai

Eine Inselgruppe in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist The World Dubai die insgesamt aus 270 Inseln bestehen. Diese wurden künstlich aufgeschüttet und befinden sich vier bis zehn Kilometer vor der Küste von Dubai im Stadtteil Jumeirah. Das besondere an diesen Inseln ist das diese die Form einer Weltkarte haben und Kontinente und Länder darstellen. Die einzelnen Inseln sind frei verkäuflich und haben eine Größe zwischen 23.000 Quadratmeter und 87.000 Quadratmeter. Zu erreichen sind diese ausschließlich per Boot oder Hubschrauber und wer dort eine Insel besitzt kann sich auf sehr viel Privatsphäre freuen. Rund 7,6 Milliarden US-Dollar hat dieses Projekt bisher gekostet und wer sich eine Insel kaufen möchte muß zwischen 11 bis 40 Millionen US-Dollar bezahlen. Die Gesamtfläche von The World Dubai beträgt neun mal sechs Kilometer und die Meerestiefe 11 bis 16 Meter. Umgeben sind die Inseln von einem Wellenbrecher die diese schützen soll. So ein gigantisches Bauwerk könnte auch in die Glücksspielmetropole Las Vegas passen wo auch viele tolle Projekte entstanden sind. Allerdings durch die Finanzkrise und das wenige Interesse an den Inseln ist The World ins Stocken geraten und die Arbeiten ruhten sehr lange Zeit. Rund 200 Inseln sollen schon verkauft worden sein, aber bisher ist noch nicht viel darauf gebaut worden. Bisher gibt es nur den Royal Island Beach Club wo man einen exklusiven Strandtag in Dubai verbringen kann gegen Bezahlung. Es gibt mittlerweile auch eine Insel wo schon eine Villa gebaut wurde mit einer kompletten Infrastruktur die sich zahlungskräftige Interessenten anschauen können. Bisher hat sich aber noch niemand entschieden eine Luxusvilla auf einer anderen Insel zu bauen. Ob das Projekt jemals fertiggestellt wird bleibt abzuwarten und momentan plant man mit der Fertigstellung im Jahre 2020. Vielleicht werden sich die Inseln bis dahin schon aufgelöst haben da diese immer wieder mit Sand aufgeschüttet werden müssen um die Form zu erhalten was auch sehr kostenintensiv ist.

Dubai Urlaub
Ein Urlaub in Dubai

Ein Urlaub in Dubai ist für viele Menschen ein Traum und jeder möchte gerne einmal in der pulsierenden Metropole Urlaub machen. Allerdings sollte man diesen auch sehr gut planen damit es ein schöner Urlaub wird. Dies fängt schon bei der Hotelauswahl an und es gibt viele schöne Hotels wo man übernachten kann und es gibt mittlerweile für jeden Geldbeutel und Geschmack das passende Hotel in Dubai. Allerdings überwiegend mehr Luxushotels im fünf bis sechs Sterne Bereich. Unsere Empfehlung ist immer eine Kombination aus Stadthotel und Strandhotel zu machen. Der Vorteil ist das man zuerst ein Stadthotel bucht das sich in der Nähe des Flughafens befindet und somit ist die Transferzeit sehr kurz. Die ersten paar Tage schaut man sich dann die Sehenswürdigkeiten in der Stadt und Downtown an wie den Burj Khalifa, Dubai Mall, Creek und sicherlich noch vieles mehr. Sehr schön ist bestimmt auch ein Urlaub in Berlin, aber die Wüstenmetropole Dubai hat einfach viel mehr zu bieten als die Deutsche Hauptstadt. Nach ein paar Tagen empfiehlt sich dann ein Hotelwechsel und man zieht in ein Strandhotel in Dubai um sich zu erholen und entspannen am Strand. Dort gibt es selbstverständlich auch noch genügend Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten die man machen kann. Wer dann immer noch nicht genug hat sollte ein Wüstenhotel in Dubai buchen wo man ganz abgeschieden von der Außenwelt ein paar Tage relaxen kann. Bei der Flugbuchung nach Dubai ist immer darauf zu achten das man einen Direktflug bucht zum Beispiel mit Emirates Airline. Dies ist die schnellste Anreisemöglichkeit und beste die man machen kann. Man kann den Dubai Urlaub selber zusammenstellen oder sich von einem erfahrenen Reisebüro beraten lassen das sich auch mit dem Thema Dubai auskennt und nicht nur die Reisen verkaufen möchte. Die Ausflüge sollten schon vor der Reise Online gebucht werden da man dadurch Geld sparen kann.

Dubai Visum
Ein Visum in Dubai

Ein Dubai Visum benötigen Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht wenn man dort Urlaub machen möchte. Bei der Einreise am Flughafen erhält man als Tourist ein kostenloses Visa on Arrival ausgestellt für die Dauer von 30 Tagen wenn der Reisepass noch eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten hat. Auch die Kinder benötigen einen eigenen Reisepass und für die gilt das gleiche. Wenn man aus einem anderen Land wie Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Italien, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Schweden, Norwegen, Dänemark, Portugal, Irland, Griechenland, Finnland, Spanien, Monaco, Vatikan, Island, Andorra, San Marino, Liechtenstein, USA, Australien, Neuseeland, Japan, Brunei, Singapur, Malaysia oder Hong Kong kommt dann benötigt man ein Visum für die Einreise das man bei der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate in Berlin beantragen muß. Zum Beispiel gilt für die Einreise nach Naples in den USA das gleiche und dort kann man allerdings nicht 30 Tage sondern 90 Tage bleiben. Wichtig zu wissen ist das man mit einem Touristenvisum keiner Arbeit nachgehen darf und wer gerne in Dubai arbeiten möchte benötigt ein anderes Visa. Gegen eine Gebühr von 910 Dirham kann man das Visum allerdings einmalig nochmals um 30 Tage verlängern lassen wenn man möchte. Somit könnte man 60 Tage am Stück in Dubai Urlaub machen und die kalte Jahreszeit in Deutschland in Dubai etwas verkürzen wenn man über das notwendige Kleingeld verfügt. Bei der Einreise nach Dubai werden Biometrische Daten erfasst und man muß sich darauf einstellen das ein Foto gemacht wird. Dies dauert allerdings nur ein paar Minuten und dann befindet man sich schon im Land. Wer sich allerdings nicht an die Regeln hält kann ausgewiesen werden und man muß mit einer Strafe rechnen. Wenn man das Visum überschreitet dann muß man für jeden weiteren Tag 100 Dirham Strafe bezahlen und deshalb sollte man sich immer an die Regeln halten.

 
Burj Khalifa und Dubai Mall
Die Skyline der Dubai Marina bei Nacht
Impressum